Suche

Gas, Bremse & Co – Fahrsicherheitstraining für Betreuerteams


Ziel des Ganzen sollte es sein, dass die Betreuer/innen und Jugendfeuerwehrwarte/innen ihre MTW (Mannschaftstransportwagen) besser kennenlernen und wissen, wie sie sich bei Gefahrensituationen zu verhalten haben – unter anderem aber auch, wie man den Bremsweg eines MTWs richtig einschätzen kann. Um dies zu verbessern, gab es zahlreiche Stationen: Zum einen gab es das Slalomfahren, dann folgte zum anderen die Gefahrenbremsung – zunächst auf Asphalt, später dann auf Beton. Hier sollte gezeigt werden, auf welchem Untergrund der Bremsweg länger ist. Bei der nächsten Station galt es, während des Bremsens Hindernissen auszuweichen. Als vorletzte Station folgte das Wenden im kleinen Bereich und als letztes wurden an einer Station verschiedene Folien um das Fahrzeug gelegt, um einmal zu zeigen, wo das Auto seine „toten Winkel“ besitzt.

Insgesamt wurde so die Fahrsicherheit verbessert, um die Jugendlichen aus den Jugendfeuerwehren noch sicherer zu transportieren. Wir bedanken uns herzlich bei der Firma CTL für die Bereitstellung ihres Geländes.

Text und Bild: SGJF Rodenberg

Fon. 057218909565

Fax. 057218909566

Vornhäger Straße 66 b, 31655 Stadthagen

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

©2020 Kreis-Jugendfeuerwehr Schaumburg e.V.