Suche

Strahlen an der Brusttasche: Glückwunsch zur Leistungsspange


Es war ein langes Warten auf den heutigen Tag: Nachdem die Abnahme der Leistungsspange 2020 aus bekannten Gründen leider nicht stattfinden konnte, hat unser Fachbereich Leistungsspange zur Tagesveranstaltung am heutigen Samstag eingeladen – das erste Mal seit über 20 Jahren außerhalb unseres Kreis-Jugendfeuerwehrzeltlagers. Insgesamt 11 Gruppen sind dieser Einladung gefolgt, um das höchste Abzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr zu erlangen.


Das Orga-Team richtete den Abnahmeplatz pünktlich her, um die in Blöcken organisierte Abnahme zu ermöglichen. Vier Bewerbergruppen waren Teil des ersten Blocks, der am Vormittag stattfand. Fünf Gruppen waren über den Mittag Teil des zweiten Blocks, ehe zwei Gruppen am Nachmittag im dritten Block den Abschluss bildeten. Bei bestem Wetter präsentierten die Bewerberinnen und Bewerber, die vereinzelt von Füllerinnen und Füllern unterstützt wurden, ihr Können in den fünf Disziplinen: Kugelstoßen, Schlauchstafette, Staffellauf, Löschangriff und Theorie-Fragestunde. Jeweils vier Punkte gab es zu holen, inklusive der Wertung im Gesamteindruck waren also 24 Punkte möglich – 10 sind die Voraussetzung zum erfolgreichen Bestehen der Abnahme.


Neun der elf Gruppen haben die Richtlinien erfüllt und tragen nun ein neues Schmuckstück an der Brusttasche ihres DJF-Anzugs: die Leistungsspange. Zwei Gruppen bekamen in einzelnen Disziplinen leider Nullwertungen: Eine Gruppe hat es dabei doppelt erwischt, die andere konnte diese leider trotz aller Anstrengungen auch im Nachholversuch nicht wettmachen.


Wir gratulieren den Jugendlichen, die die Abnahme bestanden haben, sehr herzlich zu diesem Erfolg. Den beiden weiteren Gruppen wollen wir voller Ehrlichkeit und Motivation Mut machen für den Nachholtermin in wenigen Wochen: Kopf hoch, wir glauben an Euch! Es war eine Freude bei der Veranstaltung heute im Stadthäger Jahnstadion eine solche blau-orange Farbpracht zu erleben. Das beste Hobby der Welt wieder gemeinsam teilen zu können, füllt unser aller Motivation bis ans Limit. Und: Es war herrlich zu sehen, wie die Gruppen sich gegenseitig angefeuert und unterstützt haben. Teamgeist ist und bleibt einer unserer Schlüssel zum Erfolg – auch in Phasen der Enttäuschung.


Zum Abschluss: Liebe Jugendlichen, liebe Abnahmeberechtigte, liebe Betreuerinnen und Betreuer, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer zu Hause und vor Ort – DANKE!