top of page
Suche

KJF-Tag 2023: Wenn die Kreis-Jugendfeuerwehr Schaumburg…

… sich zur Versammlung trifft, dann bedeutet das volles Haus! So wie beim gestrigen Kreis-Jugendfeuerwehrtag, den wir erneut im Sägewerk in Lauenau veranstaltet haben. Aus den Kinder- und Jugendfeuerwehren unseres Landkreises waren mehr als 200 Delegierte anwesend, dazu natürlich der Kreis-Jugendfeuerwehrausschuss und zahlreiche Gäste aus Feuerwehr, Politik und Verwaltung. Unser stv. Kreis-Jugendfeuerwehrwart Pierre eröffnete den KJF-Tag um kurz nach 19:00 Uhr, gegen 21:15 Uhr wurde die Versammlung von unserem stv. Kreis-Jugendfeuerwehrwart Frank beendet. Alles in allem also zwei Stunden volles Programm, plus etwa 15 Minuten Pause.


… Jahresberichte hält, gestaltet sich das in einer erfrischenden Mischung, in der auch der Humor nicht zu kurz kommt. Kreis-Jugendfeuerwehrwartin Silke blickte auf die erfreulichen Zahlen zurück – 1997 Kinder und Jugendliche sind in unseren Kinder- und Jugendfeuerwehren aktiv. Außerdem kamen die Themen Digitalisierung, KJF-Zeltlager, Kindeswohl, Förderverein und Stiftung zur Sprache. Auch ein großes Dankeschön an eine breitgefächerte Anzahl von Personen und Personengruppen durfte natürlich nicht fehlen. Gemeinsam mit Leonard wurde auf die Arbeit in den Jugendforen zurückgeblickt. Kathrin berichtete in ihrem Jahresbericht über die Aktivitäten der Kinderfeuerwehren und gab einen Ausblick auf das laufende Kalenderjahr. Rund um den Leitsatz „Tue Gutes und rede darüber“ gestaltete Jannik seinen Bericht über die Öffentlichkeitsarbeit, wobei auch die Werte des friedlichen Miteinanders Erwähnung fanden. Zudem konnten die Jugendfeuerwehren Pollhagen und Pohle sowie die Kinderfeuerwehr Stadthagen im Rahmen des Fotowettbewerbs für die ersten drei Plätze prämiert werden. Eine wunderbare Ruder-Metapher kreierte Heiko in seinem Bericht über die Bildungsarbeit: Wir als Kreis-Jugendfeuerwehr geben unseren Betreuerteams die Ruder in Form von Aus- und Weiterbildungen an die Hand, für den richtigen Einsatz der Ruder tragen die Betreuerinnen und Betreuer die Verantwortung. Bezüglich der Wettbewerbe berichtete Marcus von den Erfolgen der Gruppe Möllenbeck/Krankenhagen im Internationalen JF-Bewerb (CTIF) bis hin zur Weltmeisterschaft in Slowenien. Doch auch die erfolgreiche Teilnahme der Schaumburger Jugendfeuerwehren am Bundeswettbewerb kam nicht zu kurz – die Jugendfeuerwehren Rusbend, Lauenau und Pollhagen haben uns bis zur Landesebene erfolgreich vertreten. Marcus übernahm auch den Bericht zur Leistungsspange von Emanuel und beglückwünschte die vier Leistungsspangengruppen des Jahres 2022 noch einmal herzlich.


... neue Köpfe in Reihen der Leitung begrüßt, stehen logischerweise Wahlen auf dem Programm. Wir gratulieren Mareike Schlüter zur Wiederwahl als stv. Kreis-Jugendfeuerwehrwartin, Luca Schirmer zur Neuwahl als Fachbereichsleiter Kassenwesen und Antonia Falius zur Neuwahl als Schriftführerin. Wir freuen uns auf eine (weiterhin) super Zusammenarbeit.

… langjährige Mitglieder aus ihren Positionen verabschiedet, wird man stets etwas wehmütig. Silke bedankte sich bei Bettina Schaper (Kinderfeuerwehren), Heiko Krömer (Schriftführer) und Matthias Mühlenhoff (Kassenwesen), die jeweils ihre Ämter zur Verfügung gestellt haben. Auch an dieser Stelle noch einmal Danke für Euer Engagement.


… langjährige Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter für ihre wertvolle Arbeit in den Kinder- und Jugendfeuerwehren ehrt, bleibt so manches Staunen über die vorgetragenen Feuerwehrbiographien nicht aus. Das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr ging gestern an Heiko Krömer, Jennifer Schweer, Bianca Garbe-Lehmeier, Matthias Peterson und Siggi Paul. Jens Grote, Heinz Marchlewski und Rapha (el lassen wir weg, hab ich mir gemerkt 😊) Drewnitzky wurden mit der Florianmedaille ausgezeichnet. Zwei besondere Ehrungen standen ebenfalls an: Markus Schade wurde die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber verliehen, Wolfgang Abel wurde mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Gold geehrt. An dieser Stelle gratulieren wir noch einmal sehr herzlich!


… Grußworten lauscht, die die Gäste an uns richten, empfinden wir das als ehrliche Werteschätzung unserer ehrenamtlichen Nachwuchsarbeit. Danke an unseren Landtagsabgeordneten Jan-Philipp Beck, unseren Landrat Jörg Farr, den Bürgermeister des Flecken Lauenau Wilfried Mundt und unseren Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote für Eure und Ihre Worte.


… mit dem Schreiben dieses Berichts fertig ist, heißt es noch einmal ehrlich und umfangreich DANKE! Und zwar an alle, die die gestrige Versammlung so ruhig, kurzweilig und angenehm mit uns gestaltet und verbracht haben.


Jannik

コメント


bottom of page